08.12.18 | E-Mail | Impressum | Datenschutz
Kopf-Foto

Artikel mit ‘blogoscoop’ getagged

Mobile Technology 2011

17. Mai 2011 von Martin Kunzelnick

Die mobile Internetnutzung hat spätestens mit dem großen Erfolg mobiler Endgeräte wie iPhone oder iPads enorm zugenommen. Wie sich die Zahlen aktuell entwickeln und wie das in den nächsten Jahren weitergehen könnte zeigt diese gut gemachte Video:

[flash http://www.youtube.com/watch?v=orPYB741sqY]

Übrigens: Für mein Projekt blogoscoop, das schon über 10.000 Blogger nutzen, gibt es schon seit über 2 Jahren auch eine eigenständige Version für mobile Endgeräte genau wie auch dieses Blog auf Smartphones anders dargestellt wird. Hier wurde bewußt keine App verwendet. Auch wenn Apps – also kleine Programme für Smartphones, Tablets oder auch TV-Geräte – in aller Munde sind, hat eine auf html basierende Webanwendung große Vorteile. Sie läßt sich oft einfach aus bestehenden Websites entwickeln und es muss nicht für jede Plattform eine eigene Anwendung entwickelt werden, die ständig an die neuesen Geräte und Betriebssysteme angepasst werden müssen.

6 Monate blogoscoop

18. Februar 2009 von Martin Kunzelnick

Heute ist der 18.02.2009 und damit sind genau sechs Monate vergangen, seit die erste Beta-Version meines Projekts blogoscoop online gegangen ist.

blogoscoop ist ein Blog-Finder, ein tag-basiertes Statistiktool und eine Blogger-Community. Es werden viele Infos zu teilnehmenden Blogs zusammengetragen, die kommentiert und bewertet werden können. Es ist gedacht um Blogs auf viele verschiedene Arten finden zu können und den Austausch mit anderen Bloggern zu fördern.

In den letzten 6 Monaten wurden fast 4500 Blogs registriert, blogoscoop hat über 200 Mio. Seitenaufrufe gezählt, 1.1 Mio. Artikel und Kommentare erfasst und die Zahl der Seitenaufrufe unter blogoscoop.net stieg zeitweise bis auf 35.000 pro Tag. Über blogoscoop wurden 17.500 Nachrichten verschickt und ich habe für das Projekt  über 7300 E-Mails bekommen, geschrieben und fast 300 mal getwittert.

all-blogs-daily

Täglich aktualisierte Infos gibt es unter  www.blogoscoop.net/statistics.html.

Nach dem kleinen Blick zurück jetzt zu dem interessanteren Thema: Wie geht es mit blogoscoop weiter?

Nachdem die Shoutbox immer wieder für Fragen rund um blogosoop oder das Bloggen selbst genutzt wird, habe ich mich entschlossen ein richtiges Forum anzubieten, weil es übersichtlicher ist, die Fragen und Antworten erhalten bleiben und einfacher zu finden sind.

Das neue Forum findest sich ab sofort im Hauptmenü oder direkt unter:

www.blogoscoop.net/forum

Einen RSS-Feed mit den neusten Artikeln gibt es natürlich auch:

www.blogoscoop.net/rss/forum/latest/

Ich habe angefangen, ein paar Rubriken anzulegen, unter anderem “Aktuelles / Blogosphäre”, “Aktionen/Projekte/Ideen”, “Technik” oder “Rechtliches”, aber im Laufe der Zeit kommen hier sicher noch einige Bereiche und Funktionen dazu.

Ich hoffe es entsteht hier eine Ideenbörse, ein Platz für den Erfahrungsaustausch unter Bloggern und eine echte Hilfe für Neueinsteiger oder Blogger mit Fragen und Problemen. Also: Bitte weitersagen 🙂

Für die langfristige Entwicklung von blogoscoop gibt es eine todo-Liste und viele Ideen, aber noch keine genauen Zeitpläne, denn die Entwicklung wird auch in Zukunft sehr davon abhängen, was sich die Nutzer wünschen, es gibt aber natürlich ständig Infos per Twitter, Blog, Newsletter und jetzt das Forum.

An dieser Stelle auch vielen Dank an alle, die blogoscoop nutzten und mit Leben füllen und viel Spaß und Erfolg beim Bloggen!

blogoscoop ist online

18. August 2008 von Martin Kunzelnick

Wie geplant ist heute mein Projekt blogoscoop in die öffentliche Beta-Phase gestartet und damit für alle offen zugänglich. Das Projekt ist mit über 650 Mitgliedern gestartet und zu meiner Freude scheint es bei vielen Bloggern gut anzukommen.

Mehr Informationen zum Start und dazu, was blogoscoop überhaupt ist und was es Bloggern und Lesern bringt, gibt es in einem eigenen Blog.

Mehr Infos:
Projekt: http://www.blogoscoop.net
Blog: http://blog.blogoscoop.net
Twitter: http://twitter.com/blogoscoop

blogoscoop goes beta

12. August 2008 von Martin Kunzelnick

Jetzt ist es bald soweit: blogoscoop, ein Projekt, an dem ich seit Anfang des Jahres arbeite, wechselt Anfang nächster Woche von der „closed alpha“ in die „public beta“-Phase und ist damit offen für alle Blogger und Besucher zugänglich.

Worum geht es bei blogoscoop? Es geht um Blogs. Robert Basic hat es schon in zwei Sätzen gut zusammengefasst:

Was Blogoscoop ist? Sowas wie der Nachfolger von Blogscout. Was Blogscout war, das nicht mehr ist? Erstens ein Blog-Traffic-Messer und ein Blog-Entdecker. Blogoscoop auch. Nur eben anders aufgemacht.

Neben den Seitenaufrufen auf Blogs, die zu individuellen tag-basierten Rankings zusammengefasst werden können, sammelt blogoscoop aber auch noch viele andere Informationen rund um Blogs und bereitet sie auf.

Zum Beispiel werden die Anzahl und Häufigkeit von Artikeln und Kommentaren, der GooglePageRank, Daten von Technorati und Links zu blogato, GoogleBlogSearch und Rivva zusammengefasst und in Blog-Profilen präsentiert. In den Profilen können Blogs auch in verschiedenen Kategorien bewertet, kommentiert oder als Favoriten markiert werden und es werden thematisch ähnliche Blogs vorgeschlagen.

Über die 5 Tags, mit denen jedes Blog beschrieben werden kann, kann blogoscoop übrigens auch als Blog-Verzeichnis genutzt werden.

Zudem hat jedes Mitglied eine eigene Profilseite auf der verschiedenste Infos angezeigt werden. Blogger können sich Nachrichten schicken und auch direkt in einer Shoutbox chatten.

Als „Abfallprodukt“ werden dann noch jeden Tag verschiedene Statistiken über die registrierten Blogs und Blogger erstellt. So kann man sehen, wie viele Blogger überhaupt registriert sind, wie viele davon Männer und wie viele Frauen sind, wie die Verteilung auf Altersgruppen aussieht, wie viele Seitenaufrufe, Artikel und Kommentare die Blogs im Schnitt pro Tag haben und vieles mehr. Diese Statistiken sind natürlich anonym und alle Angaben sind freiwillig.

Das gleiche gilt übrigens auch für links zu blogoscoop und die Banner. Ich freue mich natürlich sehr, wenn Backlinks von den Blogs zu blogoscoop eingerichtet werden, anders als bei verschiedenen Blog-Verzeichnis-Anbietern ist es aber keine Pflicht, wie mein Mitstreiter Jan Tißler am Sonntag geschrieben hat.

Mehr Infos zur Entwicklung des Projekt gibt es in einem eigenen Blog (blog.blogoscoop.net) oder ständig in Form kleiner Info-Happen auf twitter: http://twitter.com/blogoscoop

 

Ein neues Projekt: blogoscoop

11. Februar 2008 von Martin Kunzelnick

blogoscoop-Logo, grauDie Entscheidung von Dirk Olbertz, die Website blogscout zu schließen hat mich letztes Jahr wie viele andere Blogger überrascht. Auch wenn ich schon davor verschiedene Statistik-Tools in den Blog installiert hatte und die Log-Files ausgewertet werden, fehlte mir die Website bis heute.

Seit dem Ende von blogscout spiele ich mit dem Gedanken, eine neue Website zu schaffen, die sich mit blogs, deren Besuchern und damit mit Rankings beschäftigt.

Mit Beginn des neuen Jahres nahmen die Vorstellungen konkretere Formen an und nachdem ich den Unternehmensberater Matthias Schwenk von bwlzweinull.de für eine Mitarbeit begeistern konnte, geht es jetzt wirklich los!

Als ersten Schritt konnten Matthias und ich uns auf ein Logo und den Namen „blogoscoop“ für das Projekt einigen. Heute geht das Blog zum Projekt online unter: blog.blogoscoop.net

Wie wir zu dem Namen kamen, warum das Logo in der jetzigen Phase noch so farblos ist und andere Informationen sind in Zukunft hier, vor allem aber im neuen Blog zu finden.

Weitere Infos: