13.05.20 | E-Mail | Impressum | Datenschutz
Kopf-Foto

Artikel mit ‘blogging’ getagged

Blog-Software im Vergleich

01. September 2008 von Martin Kunzelnick

Auch wenn ich für alle meine Blogs und auch einige Kunden-Projekte die wohl beliebteste und zudem freie Blog-Software WordPress einsetze, installiere ich auf einem Entwicklungs-Server immer wieder verschiedene andere Blog-Software, um deren Funktionsumfang und vor allem die Bedienungsfreundlichkeit zu testen.

Wer sich den Aufwand ersparen will und gleich an einigen Praxis-Beispielen interssiert ist, sollte sich den interessanten Artikel  10 weblog-engines reviewed auf smashingmagazine.com anschauen.

Getestet wurden die Software-Pakete:

  • WordPress
  • Movable Type
  • ExpressionEngine
  • Drupal
  • Textpattern
  • Joomla
  • b2evolution
  • Nucleus CMS
  • Serendipity und
  • Mephisto

Die Liste der verwendeten Blog-Systeme auf blogoscoop ist übrigens relativ eindeutig:

Über 65% der über 2100 Blogs verwenden WordPress, Serendipity und Movable Type folgen erst mit ca. 5 und 2 Prozent.

Neben den auf smashingmagazine.com vorgestellten Software-Paketen gibt es natürlich auch noch die Möglichkeit, einen der kostenlosen Blog-Hoster wie blogger.com, blog.de oder wordpress.com zu nutzen.

Hier muss man sich allerdings über die Grenzen des jeweiligen Angebots klar sein und spätere Änderungs- und Erweiterungswünsche können oft nicht umgesetzt werden, so dass ein eigenes Blog vielleicht etwas aufwändiger in Installation und Wartung ist, dafür aber alle Möglichkeiten offen läßt.

48 Möglichkeiten WordPress einzusetzen

04. März 2008 von Martin Kunzelnick

Mit WordPress und den vielen, für die kostenlose Blog-Software verfügbaren Themes, Plugins und Erweiterungen läßt sich viel mehr machen als „nur“ ein einfaches Blog zu betreiben.

Natürlich gibt es für fast jeden Einsatzbereich eine speziell für den Verwendungszweck erstellte Software. Allerdings ist längst nicht jede Software kostenlos verfügbar und oft kann die Bedienung sehr gewöhnungsbedürftig oder umständlich sein. Aus diesem Grund wird WordPress inzwischen oft als Mini-CMS eingesetzt. Dass das aber noch lange nicht alles ist, zeigt der Artikel
48 Unique Ways To Use WordPress“ von Raj Dash.

Interessant für Software-Entwickler, auch für den internen Einsatz, könnte Punkt 23 und 24 sein: „Software bug logger“ und „To-do list“. Als „Web portfolio“ wird WordPress besonders von Designern schon vielfach eingesetzt.

Worpress 2.4 fällt aus, 2.5 erscheint März 2008

04. Januar 2008 von Martin Kunzelnick

WordPress 2.3Wie heute unter anderem über das Blog von wordpress-deutschland.org bekannt wurde, wird es die neue Version der beliebten und kostenlosen Blog-Software WordPress nicht wie angekündigt Ende Januar 2008 geben.

Wie von Matt Mullenweg, dem leitenden Entwickler von WordPress, in einer neuen Nachricht verkündet wurde, wird die Version 2.4 der Blog-Software nicht veröffentlicht werden, da zu Wenig Zeit für zu viele Änderungen bleibt.

Die Version 2.5 soll aber voraussichtlich wie geplant im März 2008 erscheinen.

Weltweites Bloggen zum Thema Umwelt am 15.10.2007

18. August 2007 von Martin Kunzelnick

blog action day Das schöne an Blogs ist für mich nicht nur der hohe Grad an Aktualität, die Interaktivität und die vielen anderen oft genannte Vorteile – Blogger rufen auch regelmäßig zu Aktionen auf, die durch soziale Netzwerke, die die Blogs verbinden schnell bekannt werden, so dass sich viele Menschen auch tatsächlich beteiligen.

Eine solche Aktion ist auch der „blog action day“. Unter dem Motto „One issue. One day. Thousands of voices.“ rufen die Macher von blogactionday.org (Collis Ta’eed, Leo Babauta und Cyan Ta’eed) Blogger weltweit dazu auf, jedes Jahr am 15.10 zu einem Thema im eigenen Fachgebiet Stellung zu nehmen.

(mehr …)

WordPress-Update

05. August 2007 von Martin Kunzelnick

UpdateWie viele Blogger schon gesehen haben, ist heute die Version 2.2.2 der deutschen Version der freien Blog-Software WordPress erschienen und steht im WordPress-Download-Bereich zur Verfügung.

Es wurden wieder zahlreiche Bugs behoben und Verbesserungen eingeführt. Ein schnelles Update wird empfohlen, da auch einige Kritische Lücken geschlossen werden konnten.

Ich habe das update bereits problemlos auf verschiedenen WordPress-Installationen durchgeführt – es sollte zur Sicherheit allerdings immer ein Backup aller Dateien und vor allem auch der mySQL-Datenbank durchgeführt angelegt werden!

via wordpress-deutschland.org